Hauptmenü

Alleinerziehend.de Forum
22. November 2017, 00:06:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername und Passwort
Info-Center: Statistiken
Letzte Beitrage
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Warum machen wir uns keine bessere Welt?  (Gelesen 10830 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Lola
Administrator
****

Karma: +20/-9
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 822



« am: 18. August 2012, 00:44:21 »

Das heute in Moskau über die Punkband "Pussy Riot" http://de.wikipedia.org/wiki/Pussy_Riotverhängte Urteil, hat mir viel zu denken gegeben. Zwei Jahre Lagerhaft für eine einminütige Protestaktion in einer Kirche. Mutige Mädels, die leider erfahren mussten, dass in ihrem Land die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit zwar in der Russischen Verfassung, aber nicht in der Realität existiert.

So gesehen leben wir hier in Mitteleuropa auf einer Insel der Seligen. Wir werden nicht gleich eingesperrt, wenn wir unseren Mund öffentlich aufmachen - nur nachdem hier doch auch einiges schiefläuft und es trotzdem unglaublich still ist frage ich mich manchmal, geht es uns einfach zu gut, sind wir zu faul unsere Hintern hochzukriegen oder ist es uns einfach völlig egal, was außerhalb unserer vier Wände passiert?

In meiner Gegend (Südösterreich) kocht es zwar gerade (bei uns ist eine hübsche Schmiergeldaktion aufgeflogen, an der sich einige Parteien bereichert haben), aber abgesehen von Wirtshaus- und Facebookdiskussionen befürchte ich, dass sich die tatsächlichen Aktionen (Demonstrationen) im überschaulichen Rahmen bewegen werden. Und wie man es besser machen kann, weiß ja auch keiner so genau. Oder hat keine Lust, sich darüber Gedanken zu machen.

Zumindest hat das AMS (das österreichische Arbeitsamt) vom Rechnungshof eines auf den Deckel bekommen, was die Zahl der "Deppenkurse" ein wenig eingeschränkt aber diese leider noch immer nicht vollständig beseitigt hat. Es bereichern sich ja auch zu viele Leute mit guten Kontakten daran. Was ich von Deutschland mitbekommen habe, dreht mir den Magen um. Euer Hartz IV System scheint mir ja ziemlich von den Überwachungsmethoden der Stasi inspiriert zu sein. Dazu noch die schöne Einrichtung der Sklavenarbeit, pardon, das nennt man ja 1-Euro-Job. Und das ist ja weitem nicht alles, was in der Politik schief läuft.

Nur besteht die einzige Möglichkeit, seine Meinung kundzutun denn wirklich darin, nicht zur Wahl zu gehen? Wie sieht das bei Euch persönlich aus? Was stört Euch? Was tut ihr dagegen? Welche Ideen hättet ihr für eine "bessere Welt"? Oder ist Euch egal was die Regierung anstellt, solange es genügend Doku-Soaps und Telenovelas im Fernsehen gibt? Was für eine Gesellschaft wünscht Ihr Euch für Eure Kinder?

Liebe Grüße,

Lola
Gespeichert

Du bautest eine exakte Welt...

... ich aber bin ein völliges Chaos!
Knuddelmama
VIP
*****

Karma: +15/-1
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 450



« Antworten #1 am: 19. August 2012, 14:00:58 »

Uih, so ein heißes Thema bei diesen heißen Temperaturen  Zwinkernd, gib mir ein paar Tage Zeit und ich werde mich auch dazu äußern. Ich denke dass es so umfangreich und vielfältig ist, dass ich mich mit überhitzter Birne nicht so schnell dazu äußern kann.  Augen rollen


LG
Knuma
Gespeichert

Wer A sagt muss nicht B sagen - er kann auch erkennen, dass A falsch war ......
Hanna
Hero Member
*****

Karma: +41/-36
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 691



« Antworten #2 am: 27. August 2012, 00:49:26 »

Huhu Lola,

na, das Thema liegt wohl aus irgendeinem Grund, gerade schwer in der Luft. Denn meine Freundinnen und ich haben das auch gerade am Wickel. Auch mich hat der miese Prozess in Russland (überhaupt dieser Putin, der sich mit aller Macht oben hält, die lupenreine Diktatur) betroffen gemacht.

Und natürlich gibt es viele andere üble Dinge; Menschenrechte in China (das Land, das wir alle superreich gemacht haben, bei dem aber die Moral nicht mit dem Wirtschaftserfolg einher gegangen ist), Abknallerei und Aufhängerei und Selbstmörderei und jede Menge anderer Scheiß in jeder Menge anderen Länder, Prozess gegen diesen Mörder in Norwegen.

Demgegenüber gibt es auch sehr viele gute Aktionen und gute Gedanken und viele, viele positive Signale auf der ganzen Welt. Es gibt Stimmen, die sagen, dass sich nach und nach alle Länder demokratisch entwickeln werden, denn es gibt keine andere Möglichkeit.

Was kann ich selbst tun? Denn ich kann ja nicht die ganze oder halbe Welt alleine verbessern, es sei denn, ich bin Mahatma Ghandi oder so. Ich kann auch nicht wissen, ob jede noch so gut gemeinte Aktion, die ich durchführe, wirklich die Welt verbessert. Doch ich kann bei mir beginnen und in meiner Umgebung. Ich kann nachdenken und dann sofort etwas tun.

 „Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“ (Immanuel Kant: AA V, 30[7]) Das ist doch zum Beispiel ein guter Leitsatz. Möchte ich eine Welt, in der alle so handeln, wie ich es gerade tue? Das Private ist politisch.

In kapitalistischen Ländern gibt es zum Beispiel eine ganz einfache Möglichkeit, die Welt zu verbessern: über den Geldbeutel.
Stell dir vor, alle kaufen nur noch im Bioladen, Gemüse aus der Region, keinerlei Plastikklamotten mehr, kein Fleisch von gequälten Tieren ...

Außerdem kann ich jeden Tag mit jeder Handlung beitragen zu einer Welt, die ich mir wünsche (in der vagen Vorstellung, dass sie besser wäre). Bei jedem Kontakt und jedem Konflikt. Ich kann mich bemühen, gerecht zu sein, freundlich, unvoreingenommen, vernünftig usw.

Ich finde es auch wichtig, Frauen auf aller welt zu stärken. Denn die Macht ist absolut ungerecht verteilt. Wieviel Prozent der weltweiten Verbrechen werden von Männern ausfgeführt? 90% oder so? Männer haben zuviel Macht, das muss anders werden. Es ist ein ungesundes Ungleichgewicht. Und das tut niemandem gut. Wer einen Menschen, ein Kind aufzieht, weiß, wie wertvoll und besonders ein einziges Menschenleben ist. Das hat man nicht einfach abzuknallen. Noch nie war jemals ein Krieg und Verderben und Hass eine gute Lösung für Irgendwas.

Diesen und noch viele andere Gedanken habe ich hierzu. Und ich glaube, in jedem Moment kannst du anfangen, an einer guten Welt mitzubauen, jederzeit. Ich bin da guten Mutes.
Gespeichert
perly
Newbie
*

Karma: +0/-0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« Antworten #3 am: 26. Juni 2015, 15:14:55 »

Ich finde, dass Thema gehört wieder hervorgeholt. Meiner Meinung nach ist es 2015 noch um einiges schlimmer geworden, als es 2013 der Fall war.

Flüchtlinge...
Ukraine...
Syrien...
IS...

und und und
Gespeichert
Lola
Administrator
****

Karma: +20/-9
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 822



« Antworten #4 am: 27. Juni 2015, 21:05:27 »

Zwei Jahre ist es her, seit ich diesen Text geschrieben habe. Und es ist unglaublich erschreckend, wie harmlos mir das alles vorkommt, wenn man es mit der heutigen Situation vergleicht.

Wohin gehen wir gerade? Ich fürchte, dass es eine ganze Zeitlang noch schlimmer werden wird...

Nachdenkliche Grüße,

Lola
Gespeichert

Du bautest eine exakte Welt...

... ich aber bin ein völliges Chaos!
cola_dose
Newbie
*

Karma: +0/-0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


« Antworten #5 am: 29. August 2015, 12:18:40 »

Zwei Jahre ist es her, seit ich diesen Text geschrieben habe. Und es ist unglaublich erschreckend, wie harmlos mir das alles vorkommt, wenn man es mit der heutigen Situation vergleicht.

Wohin gehen wir gerade? Ich fürchte, dass es eine ganze Zeitlang noch schlimmer werden wird...

Nachdenkliche Grüße,

Lola

oh ja, unglaublich wenn man es so direkt miteinander vergleicht...
Gespeichert
Hanna
Hero Member
*****

Karma: +41/-36
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 691



« Antworten #6 am: 14. Dezember 2015, 01:28:37 »

Aber die Überschrift für den Thread ist auch so kämpferisch, hoffnungs- und verheißungsvoll - es gibt doch derart viele Menschen, die es lebensbejahend sehen, die die Welt eben besser machen wollen.

Jetzt haben endlich auch die Frauen in Saudi-Arabien das Wahlrecht! Warum auch immer es dieses Jahr dazu kam - und wie einflusslos diese Wahlen auch sein mögen - es geht trotzdem voran.
Gespeichert
Lola
Administrator
****

Karma: +20/-9
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 822



« Antworten #7 am: 15. Dezember 2015, 20:33:30 »

@Hanna

Du  hast recht, man sollte über all dem Übel nicht die Dinge vergessen, wo sich die Welt trotzdem in eine positive Richtung bewegt.  Smiley

Liebe Grüße,

Lola
Gespeichert

Du bautest eine exakte Welt...

... ich aber bin ein völliges Chaos!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2011 by Alleinerziehend.info