Hauptmenü

Alleinerziehend.de Forum
22. Januar 2018, 21:17:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername und Passwort
Info-Center: Statistiken
Letzte Beitrage
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: GEZ  (Gelesen 14298 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
vero
VIP
*****

Karma: +2/-0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 517


« Antworten #10 am: 15. Juli 2006, 11:32:59 »

huhu,
jetzt noch mal senf aus einer ganz anderen tube. da ich ja nun häufig genug die ehre hatte für öffentlich rechtliche zu arbeiten kann ich nur sagen, dass ich fürchte, dass die gez-gebühren nicht wirklich und ausschließlich in die sesamstrasse fließen. aber ich glaube, dass keine wirkliche kostenkontrolle stattfindet. klar bin ich eindeutig gegen eine kürzung des salärs für ortskräfte *hüstel* auch ist ein gewisser technischer mindeststandart wohl nicht wegzurationaliesieren. dennoch glaube ich, dass ein haufen kohle einfach verballert wird. und ich wüsste nicht, wie der konsument darauf einfluss haben könnte.

im prinzip halte ich gez-gebühren für in ordnung, doch die ständigen dreisten versuche dieser organisation geld aus den leuten zu ziehen sind übel. vielleicht wäre es auch sinnvoll die rundfunk-  und fernsehgebüren über steuern oder sonst was abzudecken. aber der ständig betriebene hausfriedensbruch, dämliche schreiben (meine oma musste alle drei monate nachweisen, dass sie immer noch blind ist. dafür hat man ihr dann regelmäßig ein formular unter die nase gehalten) machen es dem gez-zahler nicht gerade einfacher und transparenter den betrag zu zahlen.

eine zahlung nach bedarf würde auch bei den öffentlich rechtlichen dazu führen, dass viele sinnvolle und anspruchsvolle formate aus dem angebot genommen werden müssten. politische auseinandersetzung und diskussion ist nun mal keine populäre angelegenheit, die hohe marktanteile sichern kann. und ich fürchte mal noch weniger politisches und soziales bewusstsein als zum gegebenen zeitpunkt besteht, können wir uns nicht leisten.
lg vero  

Gespeichert
Lola
Administrator
****

Karma: +20/-9
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 822



« Antworten #11 am: 15. Juli 2006, 12:31:33 »

WENN die TV-Gebühren wirklich dazu dienen würden den Bildungsauftrag zu unterstützen würde ich ja noch einen Sinn darin sehen (auch wenn ich sie allemal zu hoch finde). Bei mir im Lande kann man aber den Schrott den das öffentlich-rechtliche Fernsehen bringt nicht mehr von dem unterscheiden was rein werbefinanzierte Private bringen.
Fernseh- und Radiogebühren würden IMHO dann Sinn machen wenn sie auf alle Sender aufgeteilt werden würden, je nachdem wieviel "Bildungsprogramm" (doofes Wort, ich weiss) jeder macht.

Nervig sind die Typen sowieso. Die Auflagen für die Gebührenbefreiung sind bei mir hier komplett unlogisch, erstaunlicherweise haben Leute die doppelt so viel Geld bekamen wie ich eine bekommen, bei mir gabs keine Chance weil ich mich ohne Sozialhilfe durchgebissen habe.

So sehe ich keinen Sinn darin, dass ich z. B. für Kinderserien zahlen soll bei denen ich eher einen Ausschaltimpuls bekomme, wenn mein Vierjähriger davor sitzt. Wenn meine Freundinnen sich neben meinem Kind so ausdrücken und benehmen würden wie die Figuren im Kinderprogramm würde ich ihnen die Tür weisen.

Liebe Grüsse,

Lola

PS @ Vero: Bin dafür dass Mitarbeiter von Privatsendern auch mehr Geld bekommen. *egoistischbin* Zwinkernd
Gespeichert

Du bautest eine exakte Welt...

... ich aber bin ein völliges Chaos!
thommy
VIP
*****

Karma: +27/-2
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 769



« Antworten #12 am: 15. Juli 2006, 13:42:18 »

Ein Sender mit Informations - und Bildungsauftrag wär ja mal was feines!
Da wär ich ja auch bereit, meine Gebühren einzuzahlen (hab ich allerdings bisher ja auch gemacht - daher durfte ich wohl auch Fussball gucken -> @Lisa Zwinkernd

Aber wozu müssen von Zwangsgeldern 2 Überregionale und mehrere Regionale Sender finanziert werden?
Wozu haben diese öffentlichen Sender die TOP Ausstattung (da können sich die privaten nichtverschlüsselten echt verstecken)?
Und warum kommt da immer haufenweise Volksmusik und langweilige Krimis?

Also: Ein Info Sender, am besten staatlich finanziert und Kontrolliert, dann fällt auch die ganze GEZ Verwaltung weg und es werden hochwertigste Arbeitskräfte für sinnvolle Tätigkeiten frei Zwinkernd

LG, Thommy

[Editiert am 15/07/2006 von thommy]
Gespeichert

The difference between genius and stupidity is; genius has its limits. (AE *g* - Albert Einstein)
Lisa111
Gast
« Antworten #13 am: 15. Juli 2006, 14:06:35 »

@Lola
Ich finde die Ausdrucksweise von Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen, Heidi oder Löwenzahn aber wesentlich besser als die von Kim Possible, Andi Larkin, Sponge Bob oder wie sie sonst noch heißen. Und "fragt eure Eltern und ruft an 01379...." für 49 Ct. pro Anruf finde ich im Kinderprogramm auch nicht gerade witzig! Genauso wenig wie alle 5 Minuten Werbung für alles mögliche als gesund getarntes Naschwerk und dergleichen.

@thommy
zu der Ausstattung kann ich leider nicht viel sagen, da ich noch die das Vergnügen hatte, diesbezüglich "hinter die Kulissen" zu sehen. Vielleicht liegt es daran, dass RTL und Co. jede Menge Gelder in Gewinne wie "Wer wird Millionär", "Frühstücksfernsehen" etc. investieren statt in die Ausstattung, mit der sie ja offensichtlich auch auskommen.
Zum Programm: Ich denke, auch das ist ein Ausgleich zum mehr "jugendlichen" Programm der anderen Sender, denn die ältere Generation sehen/hören nun mal lieber Volksmusik oder Krimis als Science Fiction oder Action-Thriller.

Wenn die öffentlich rechtlichen aber nun staatlich finanziert und vor allem kontrolliert würden - wer würde dann das Programm bestimmen und politisch färben? Richtig - Wir kämen uns womöglich jeden Tag vor wie ein paar Wochen vor der Bundestagswahl... auch nicht gerade erstrebenswert!

Liebe Grüße
Lisa
Gespeichert
Lola
Administrator
****

Karma: +20/-9
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 822



« Antworten #14 am: 15. Juli 2006, 16:01:41 »

@ Lisa111

Ich schimpfe ja über Andi Larkin und Konsorten, wenn bei uns Heidi laufen würde wäre ich eh glücklich. Dann scheint das deutsche öffentlich-rechtliche Fernsehen bessere Serien zu spielen, dafür gibts bei uns noch kaum Werbung im Kinderprogramm.

Liebe Grüsse,

Lola
Gespeichert

Du bautest eine exakte Welt...

... ich aber bin ein völliges Chaos!
Julkea
Gast
« Antworten #15 am: 15. Juli 2006, 17:36:56 »

Meldung auch von meiner Seite.....  Zwinkernd
Also gestern erst habe ich brav mal wieder meine Überweisung getätigt....obwohl ich zugeben muß das ich die immer bis zum schluß aufhebe und sie warten lasse  cool

Vom System wie man die "Geld-Eintreiber-Zentrale" ausschalten könnte, finde ich das aus den USA nicht schlecht.....Nur Pay-TV !
Die Sender die du sehen willst zahlst du und den Rest bekommst du nicht...ala Premiere ! Und das beste .... es würde nicht soviel blödsinns Werbung laufen !

Aber bis der Deutsche sich mal wieder zu einer Änderung durchringen kann, werden Jahrzehnte vergehen und später wird es heißen....das die alten Kanzler sich von diesem System eben nicht trennen wollten da man ja so gute erfahrungen damit gemacht hat ....blablabla

in diesem Sinne  Smiley
Nette Grüße
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #16 am: 15. Juli 2006, 19:50:52 »

Huhu!

Ich bin auch bei der GEZ gemeldet und als mein EX - Mann damals bei mir einzog, schrieb ihn die GEZ IMMER und IMMER wieder an, er solle doch seine Geräte anmelden (brauchte er aber nicht, da er keine hatte und meine bereits gemeldet waren...).

Das haben wir der GEZ MEHRFACH mitgeteilt, nach einigen Monaten kam dann wieder ein Brief  mad

Und was hat geholfen?Huch?
Der nächste Brief ging unter Bezugnahme auf die vorangegangenen Schreiben UNFRANKIERT mit dem Hinweis: Gebühr zahlt Empfänger
an die GEZ.
Danach haben die sich NIE wieder gemeldet  Lächelnd

Liebe Grüße, Karin
Gespeichert
thommy
VIP
*****

Karma: +27/-2
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 769



« Antworten #17 am: 15. Juli 2006, 21:42:49 »

@Lisa
das mit der Ausstattung hab ich schon öfters gehört, einmal selbst erlebt und von einem Verwandten von intern (Bayern3) bestätigt bekommen.
Das bischen Geld, das wöchentlich als Gewinnsummen ausgegeben wird, holen die privaten Sender locker über Telefonanrufe und SMS wieder rein.
Ich wunder mich immer, wie die Leute so blöd sein können, z.B. bei Sportfragen anzurufen, um tausend Euro zu gewinnen *g* Deppen, die. Da sind die Chancen im Lotto oder Roulette sicher größer.
Frühstücksfernsehen sagt mir leider nichts, da kennst Du Dich anscheinend besser bei den Privaten aus als ich Zwinkernd
Die Ratesendung mit Günther Jauch find ich übrigens noch eher niveauvoll.
Da braucht man wenigstens etwas Allgemeinbildung, um zu gewinnen.

Zitat
Zum Programm: Ich denke, auch das ist ein Ausgleich zum mehr "jugendlichen" Programm der anderen Sender, denn die ältere Generation sehen/hören nun mal lieber Volksmusik oder Krimis als Science Fiction oder Action-Thriller.


Was soll den der Beitrag?
Das ruft ja nach einer altersbezogenen Abgabe *g*
Aber darauf will ich gar nicht eingehen.
Du argumentierst gegen etwas, das ich nie gesagt habe. Was soll das?
Ich sprach von Informationssendungen, da die öffentlichen immer argumentieren, sie seien die Rettung der unabhängigen, objektiven Information. Na dann bitte, her damit. Anstelle von Informationen bekommt man aber auch nur Meinungen vorgekäut, Hintergrundwissen ist tabu.
Vernünftig recherchierte Dokumentationen sind mangelware. Dafür gibt es ja ZDF info, kultur und wie sie alle heissen. Die bekommt man aber nur über Satelit - pech gehabt. Also zahlt man für National Geographic? Nein. Wenn meine Kids nicht Märchen DVDs etc. hätten, könnt ich die Kiste verkaufen. (Ja, ja, hast ja recht - nur bis zur nächsten WM)

Zitat
Wenn die öffentlich rechtlichen aber nun staatlich finanziert und vor allem kontrolliert würden - wer würde dann das Programm bestimmen und politisch färben? Richtig - Wir kämen uns womöglich jeden Tag vor wie ein paar Wochen vor der Bundestagswahl... auch nicht gerade erstrebenswert!

Staatlich heißt nicht immer gleich parteilich!
Das sollte man vielleicht auseinanderhalten. Und mit kontrolliert meinte ich die sinnvolle Verwendung von Geldern (was ja schon mal angesprochen wurde). Natürlich auch die Alterstauglichkeit von Sendungen und Sendezeiten etc. etc.  

LG, Thommy

[Editiert am 15/07/2006 von thommy]
Gespeichert

The difference between genius and stupidity is; genius has its limits. (AE *g* - Albert Einstein)
Lisa111
Gast
« Antworten #18 am: 15. Juli 2006, 22:51:04 »

@thommy
JO, da ich während meiner Schwangerschaft arbeitslos war und ich nicht mal vertretungsweise Arbeit gefunden habe, hing ich viel vor der Kiste, um die Zeit totzuschlagen - es war echt aufregend!;-)

 
Zitat
Das bischen Geld, das wöchentlich als Gewinnsummen ausgegeben wird, holen die privaten Sender locker über Telefonanrufe und SMS wieder rein.
 


Eben! Deshalb meine ich ja, dass sie bestimmt nicht zu wenig Geld haben. Ob sie das in die Ausstattung oder in neuere Filme bleibt ihnen selbst überlassen.

Mit meinem Hinweis zum Programm habe ich mich auf Deine Frage bezogen, "Und warum kommt da immer haufenweise Volksmusik und langweilige Krimis?"

@celtic:

 
Zitat
Nirgens muss man für etwas zahlen das man nicht nutzt.
Nur weil man es nutzen könnte muss man schon zahlen.


Oh doch! Wenn man selbständig ist, ist man zwangsläufig auch Mitglied bei der IHK und muss dort reichlich Mitgliedsbeitrag zahlen ob man will oder nicht. Und auch hier ist es nicht abhängig davon, ob man Service in Anspruch nimmt.

Ich habe mir schon überlegt, diese Idee zu übernehmen und demnächst an ganz viele Leute Rechnungen zu senden. Schließlich hätten diese ja was bei mir bestellten können, oder? *grins*

LG
Lisa
Gespeichert
Bine43
Gast
« Antworten #19 am: 16. Juli 2006, 16:47:21 »

GEZ und kids in der Ausbildung.....

hab auch einen kleinen Beitrag dazu:
vor ein paaar Wochen, ich hatte gerade Besuch vom Steuerberater, klingelt es und mein Sohn 21 Jahre macht die Tür auf... GEZ auf die Frage ob er den TV und Radio besitze meinte mein Sohn nein hat er nicht, nächste Frage: Sie haben ganz sicher kein TV und keine Musikanlage, kein Autoradio, keinen DVD-Player??
Mein Sohn - nein habe ich nicht. Frage: Sie wissen ja schon dass eine falsche Aussage kein Kavaliersdelikt ist??Ja, weiß ich.
Frage: Sie haben noch eine Schwester, ist die in der Ausbilung?? Ja, aber im Moment nicht zu Hause. Gut dann komme ich nochmal....
Er kam 2 Tage später, meine Tochter an der Tür: ich schaue bei meiner Schwester im Zimmer, Frage: wie alt ist die Schwester?13!! Frage:und die Schwester arbeitet nicht??? Nein, die ist doch erst 13........und sie schlafen nicht im Zimmer ihrer Schwester??Nein ich habe ein eigenes Zimmer.Frage:darf ich mich davon überzeugen dass da kein Gerät steht??Nein, denn ich lass niemanden rein wenn ich allein bin.Frage:Sie wissen aber schon dass ich ihnen auf die Schliche kommen kann....................
jetzt hör ich auf sonst wird das lesen langweilig.
Ich bezahle 50 Euro an die GEZ und ich finde das völlig ausreichend, der Typ war wirklich ziemlich dreist und aufdringlich, ich hab mich echt aufgeregt, mit welchen Mitteln die arbeiten.

Liebe Grüße Bine  
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2011 by Alleinerziehend.info