Hauptmenü

Alleinerziehend.de Forum
25. Februar 2018, 16:28:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername und Passwort
Info-Center: Statistiken
Letzte Beitrage
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Computer "stockt"  (Gelesen 10433 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
EX-User
Gast
« am: 28. Oktober 2005, 21:54:50 »

Hallo,

ich hätte da mal eine Frage an alle Computerexperten hier.

Seit einiger Zeit spinnt mein Internet. Ich gehe online, kann dann auch 2-3 Seiten anschauen, aber dann "stockt" es. Ich muß dann ca. 2 Minuten warten, bis sich die Seite die ich sehen will öffnet. Zu sehen ist dann der Pfeil ( Curser ) und nebendran diese Eieruhr.
Was kann denn das sein?  crash

Zur Info, ich hab dsl.

Grüße von der dorii  Smiley

[Editiert am 28/10/2005 von dorii]
Gespeichert
Sternschnuppi
Gast
« Antworten #1 am: 28. Oktober 2005, 22:56:18 »

Hast du deine DSL-Verbindung, sprich Kabel, schon mal kontrolliert? Bei mir fing es auch auf einmal an, dass sich die Seiten laaaaaangsam aufbauten. Dachte erst es liegt am Anbieter. Wurde aber nicht besser. Das Kabel war defekt, bis ich das rausgefunden hatte vergingen aber nervige Monate....

ist eine Möglichkeit. Gibt sicher noch etliche Gründe für dieses Problem.
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #2 am: 28. Oktober 2005, 23:07:07 »

Wie kontrolliert man denn, ob das ein oder andere Kabel defekt ist?
Ich hab da üüüüberhaupt keine Ahnung  Traurig
Gespeichert
sylvie
Gast
« Antworten #3 am: 29. Oktober 2005, 00:08:54 »

Hallo dorii,

bevor du nervig in die Läden rennst, um deine Kabel zu erneuern (ich gehe mal davon aus, dass dir ein Spannungsprüfer nicht gläufig ist Zwinkernd ), was nicht unbedingt die Ursache sein muss, solltest du einige andere Dinge probieren, die mitunter ganz lapidar sind  Smiley ...

1. überprüfe die Konfiguration deines DSL-Routers und deine Netzwerkverbindung in der Systemsteuerung

2. nutze ab und zu Zwinkernd (na ja, alle 3 Wochen etwa, wenn du viel am Rechner arbeitest und über größere Kapazitäten verfügst) die Systemprogramme   Datenträgerbereinigung und   Defragmentierung, damit dein Rechner wieder schneller wird

3. stell sicher, dass im Hintergrund nicht solche überflüssigen Programme, wie zum Beispiel ein ständiger automatischer Abgleich der Systemuhr  deines Rechners mit einer Atomuhr, laufen

4. überprüfe deinen Ordner Autostart auf beim Systemstart unnötig gestartete Programme

5. vielleicht hast du ja in letzter Zeit vermehrt Dateien und Programme installiert? Überprüfe die Ausnutzung deiner Festplatte

6. Überprüfe, ob dein Arbeitsspeicher den Anforderungen, die du an das Gerät stellst noch gerecht wird. Lass u.U. die Überprüfung auf Updates oder Antivirenkids dann laufen, wenn du nicht gerade am Rechner was schaffen willst.

Na ja, das waren nur einige Punkte aus ner ganzen Kette von Möglichkeiten  Schockiert

Liebe Grüße, Sylvie
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #4 am: 29. Oktober 2005, 00:30:32 »

3. stell sicher, dass im Hintergrund nicht solche überflüssigen Programme, wie zum Beispiel ein ständiger automatischer Abgleich der Systemuhr deines Rechners mit einer Atomuhr, laufen


Wie stell ich denn sowas fest?
Gespeichert
sylvie
Gast
« Antworten #5 am: 29. Oktober 2005, 00:47:24 »

Diese Programme hängen oft bei gewöhnlichen Downloads dran, sind mit viel Werbung verbunden und meistens in englisch. Da hat man schnell mal auf OK gedrückt.

Na ja, das war nur ein Beispiel, es gibt dergleichen ne Menge mehr.

Feststellen kannst du das am Symbol in der Taskleiste oder besser im Ordner Autostart bzw. in dessen Konfigurationsprogramm.

[Editiert am 28/10/2005 von sylvie]
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #6 am: 29. Oktober 2005, 09:04:26 »

@dorii
Also meine ersten Ideen wären:
1. Viiiiiiel zu wenig Speicher (sorry, aber ich musste das mit den is ausprobieren. Nimm Dir die, die übrig sind für Deinen Namen).
2. Prozesse die sich im Hintergrund mit Daten aus dem Web abgleichen.

Ich könnte mir vorstellen, dass in dem Moment in dem Du online gehst, einige Programme Daten aus dem Netz ziehen (Updates, Virenlisten, aktuelle Daten usw.) und dann nach 2 Minuten alle gleichzeitig anfangen die nachgezogenen Daten zu installieren. Und je nachdem, wie viele das sind und wieviel Speicher da ist und wie schnell die Platte ist, kann das Dauern...

Also sprich mal in Zahlen. Wieviel Speicher, welches Betriebssystem, Plattenkapazität und freier Platz auf der Platte... Sag die Zahlen bitte mal durch.

Purity
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #7 am: 30. Oktober 2005, 14:15:18 »

Hallo Purity,

mein Pc hat 192 MB RAM, das Betriebssystem ist Windows ME, aber die Festplatte hat ne Macke.
Sollte eigentlich 10 GB haben hat aber nur 2 GB.
Freier Speicher auf der Festplatte ist 254 MB.

Grüße von der dorii  Smiley

Danke für die i`s, werde sie sicher gebrauen können  Zwinkernd
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #8 am: 30. Oktober 2005, 14:23:22 »

Also... zwei Ideen.

1. Mehr RAM. 128MB kosten 23€, 256MB kosten 26€ (beides Preise von Atelco)
2. Platte mal anständig installieren (vielleicht sollten Sie jemand fragen, der sich mit sowas auskennt)

Das sollte helfen.
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #9 am: 30. Oktober 2005, 20:05:34 »

Also, ich hab mir das heute alles nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Die Kiste ist 5 Jahre alt, macht mir seit Monaten nur Ärger, je mehr ich neu reinpacke ( das mach nicht nicht, sondern mein Freund und der kennt sich eigentlich gut aus) desto mehr zickt er rum ( der Pc, nicht mein Freund  Zwinkernd  ).

Ich werde mir mal einen neuen zulegen ( Pc, nicht Freund  Zwinkernd  )

Danke Purity und Sylvie und Sternschnuppie für die Tips  Smiley

Grüße von der dorii  Smiley
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2011 by Alleinerziehend.info