Hauptmenü

Alleinerziehend.de Forum
19. Januar 2018, 12:34:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername und Passwort
Info-Center: Statistiken
Letzte Beitrage
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: "Männergeschichten" im WDR  (Gelesen 2566 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
EX-User
Gast
« am: 07. Juli 2005, 18:32:13 »

Huhu Ihrs,
hat zufällig jemand von euch gestern Abend auf WDR die Sendung "Männergeschichten" gesehen?

Da gings um alleinerziehende Väter. Ich hab leider mittendrin eingeschalten, weiß daher nicht, ob verschiedene Väter gezeigt wurden. Aber ich hab zumindest einen Bericht gesehen über einen alleinerziehenden Vater von drei Söhnen. Ob die Mutter gestorben oder "einfach nur" weg war, weiß ich nicht.

Mir hat der Bericht sehr gut gefallen, mir hat auch der Vater gut gefallen. Da war mal keiner, der versuchte perfekt zu sein, auch keiner, der über die Ex oder sein Leben schimpfte, sondern ein Mann in "mittleren Jahren", der drei Söhne hatte und offen zugab, dass er erst mal lernen musste, den Söhnen auch Trost spenden zu können, wenn sie weinen, wie das eine Mutter könnte, auch mal weich zu sein, ein Mann, der seinen Ganztagsjob in einen Teilzeitjob umgewandelt hat, den Kids zuliebe, der für sie da war bei den Hausaufgaben. Er ging mit seinen Jungs Fußballspielen und Schwimmen, nicht mal nur, weil er einen auf Kumpel machen wollte, sondern weil er fand, sie seien alle ein bisschen moppelig und ihnen würde Sport gut tun.

Ich hatte den Eindruck, da steht ein Mann, der sich verändern kann, der lernen kann, der mit seinen Kindern wächst, der sich auch mal selbst in Frage stellt. Wenn ich ihn sehen würde, könnt ich ihm sagen, er braucht sich keine Sorgen machen, seine Sache als Mama und Papa macht er meines Erachtens recht gut Smiley
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #1 am: 07. Juli 2005, 20:19:52 »

Hallo Redwood!

Ich habe den Bericht auch gesehen, nur leider wie du nicht von anfang an.

Mir hat er auch gut gefallen, denn es war ein Bericht ohne Schuld zuweisenunge und anderen Sachen, die ja immer gerne wieder in Berichten gebracht werden wo es um Alleinerziehende geht.

Auch habe ich da doch schon auch für mich noch selbst einiges gefunden, was in meinen Leben als Alleinzerziehenderpapa wichtig ist und sicherlich ich noch einiges auch zu lernen muß.

Ich wünschte mir nur das andere Väter, diesen Film gesehen haben und dadurch das eigene Verhalten mal überdenkt. Denn es ist letzlich egal ob das Kind/er bei einem Lebt oder nicht......Die Kinder brauchen den Vater wie auch die Mutter....

Für mich selbst habe ich gemerkt das ich auch noch einiges von dem Vater lernen konnte, darum finde ich es schade das ich den Bericht nicht ganz gesehen habe und auch aufgezeichnet.



Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2011 by Alleinerziehend.info